Aktuelles & Aktionen

Sie möchten etwas mit Fotografie verbundenes verschenken?

Über meine Internetseite werden Sie erfahren haben, dass ich sehr viele Bereiche in der Fotografie abdecke. So wäre die einfachste Geschnkidee natürlich ein Fotoshooting bei mir zu schenken:

  • Porträt
  • Akt
  • Freunde
  • Familie
  • Studio oder Outdoor

Eine weitere Idee könnte sein, einen individuellen Fotokurs bei mir zu verschenken. Dabei gehe ich individuell auf das vorhandene Basiswissen des Beschenkten ein und wir bauen zusammen - theoretisch und praktisch - die Fertigkeiten aus. Da jeder dieser Kurse individuell für die Person erarbeitet wird, gibt es auch keine pauschalen Preise dafür. Bitte anfragen und Wünsche nennen, damit ich ein kostenloses Angebot erstellen kann. Themen könnten z.B. sein:

  • Porträtfotografie Studio oder on Location (Modell ist mitzubringen)
  • Aktfotografie Studio oder on Location (Modell ist mitzubringen)
  • Studiofotografie
  • Nah- und Macrofotografie
  • HDRI: Die Sichtweise für lohnenswerte Motive lernen, Möglichkeiten des HDRI
  • Grundlagen des Bildaufbaus und Bildanalyse

Und so weiter ... Sie haben eigene Ideen? Kein Problem. Nutzen Sie mein Kontaktformular.

Meine Datenschutzrichtlinien

Datenschutz-Bestimmungen

Fotoausstellung im Rathaus Altona

Informationen zu meiner derzeitigen Fotoausstellung im Rathaus Altona, Platz der Republik 1


Im Altonaer Rathaus, 1. Stock, rechts vom Kollegiensaal, zeige ich derzeit eine Ausstellung Hamburger Motive.

Es handelt sich ausnahmslos um Arbeiten in HDRI-Technik (High Dynamic Range Imaging), sowohl als Tag-, als auch als Nachtaufnahmen.

Dem, der wegen des Begriffs HDRI nun entsetzt die Hände über dem Kopf zusammen schlägt, sei gesagt: Diese Technik dient der maximalen Ausnutzung der Fähigkeiten digitaler Fotografie. Kaum einem meiner Fotos ist diese Technik anzusehen, aber ohne sie gäbe es diese Bilder nicht. Man könnte das auch „Perfektion“ nennen und es hat nichts mit künstlerischen Eingriffen in die Bilder zu tun.

Von den Wilden Kerlen nördlich Hamburgs, über die romantisch vom Mond beschienene Dampfwolke über dem Kraftwerk Moorburg, den aufgehenden Vollmond über den Elbbrücken, bis hin zum abgebrannten Golden Pudel Club oder Dockland wie es keiner kennt: Jedes einzelne Exponat ist gezielt ausgewählt und in teilweise mehreren Besuchen vor Ort von mir abgebildet worden.

Keine braunstichigen Nachtaufnahmen, sondern brillante Abbildungen erwarten den Besucher. Bilder in sensationellem Detailreichtum. Keine überbelichteten Lichtquellen, keine unterbelichteten Schattenbereiche.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses angesehen werden:

Montags bis Freitags in der Zeit von 7 – 20 Uhr

Um 20 Uhr wird abgeschlossen, daher spätestens um 19:30 Uhr ins Rathaus kommen!

Das Rathaus ist in dieser Zeit offen für jedermann. Reingehen, Treppe hoch (oder Fahrstuhl) bis in den ersten Stock, dort hängt dann schon ein Hinweisplakat mit einer Aufnahme des Bismarck-Denkmals und dem Hinweis „rechts rum gehen“..

Der Zugang ist behindertengerecht. Für Rollstuhlfahrer ist allerdings der Zugang von der Rathausrückseite (Elbchaussee), Eingang ganz rechts, über eine lange Rampe einfacher. Dann nach vorne durchgehen und dort den Fahrstuhl nehmen.

Wer gerne eine Führung haben möchte, sollte versuchen eine kleine Gruppe zusammen zu bekommen und mit mir einen Termin absprechen.

Die Ausstellung läuft bis zum 23. Mai 2019

Diese Information zum herunterladen

WORKSHOP "EINFÜHRUNG IN DIE STUDIOFOTOGRAFIE"

Eintägiger Einführungskurs zum Thema Studiofotografie. Ich richte mich damit an alle, die die Anschaffung einer Fotostudioeinrichtung erwägen oder einmal in einem Mietstudio arbeiten möchten, beides aber nicht unvorbereitet tun wollen. Der Kurs bietet automatisch eine Antwort auf die Frage, was denn wohl „kreative“ Fotografie sein soll. 

 

Vermittelt werden wichtige Grundkenntnisse in den BereichenStudiotechnik (Blitzgeräte – Auslösetechniken – Lichtformer – Reflektoren / Lichtschlucker – Hintergrundtechnik - Lichtmessung),Kameratechnik (Objektive – manuelle Einstellung – Blende / Verschlusszeit / ISO) und Lichtsetzung (welcher Lichtformer wofür – ein und mehrere Blitzgeräte – eventuell Einsatz des Systemblitzes - Hintergrundbeleuchtung).

 

Es gibt viel außerordentlich interessante Theorie ins Hirn, die wir anhand praktischer Übungen umsetzen werden, sofern sich die Gelegenheit anbietet.

 

Preis: 120 € / Person. Ein Datum steht zurzeit nicht fest, es wird ein Sonnabend oder Sonntag sein. Ich nehme aber bereits Anmeldungen entgegen. Gruppengröße maximal 5 Teilnehmer.

Einzelunterricht:
150 Euro für mindestens 5 Stunden im Sudio. Termin / Zeiten nach individueller Absprache.

Einführung in die Studiofotografie - Info als PDF